Sie befinden sich hier: Startseite / Langeoog / Lage und Klima

Lage und Klima

Was für eine Insel!

Langeoog ist eine der ostfriesischen Nordseeinseln mit einer Fläche von ca. 20 km² und einem ca. 14 Kilometer langen Sandstrand. Dem Strand schließt sich eine Dünenlandschaft mit bis zu 20 Meter hohen Dünen an. Auf Langeoog besteht ein Reizklima, insbesondere hervorgerufen durch den böigen Wind.

 Zur Klimatherapie gehört die Erlangung der Fähigkeit zur raschen Wärmeregulation, welche durch Aufenthalt und Bewegung an der frischen Luft, insbesondere am Strand, wieder trainiert werden muss. Abhärtung verbunden mit einer Reduzierung der Infekthäufigkeit sind der Erfolg. Gleichzeitig wird dabei die reine, allergenarme Luft und das maritime Aerosol inhaliert. Die Schleimhäute der Atemwege werden dadurch intensiv mit einem Salzwasserfilm überzogen und so gereinigt.

Die Sonneneinstrahlung ist durch die reine und staubfreie Luft intensiver und somit ein Heilfaktor bei der Behandlung von Neurodermitis und Psoriasis. Durch die Wärmespeicherung des Meeres am Tag und die Wärmeabgabe in der Nacht bestehen geringere Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht im Vergleich zum Binnenland. Außerdem ist die relative Luftfeuchtigkeit etwas höher als im Binnenland. Diese Klimafaktoren tragen ebenfalls zur Gesundheitsförderung bei. Die Winter-temperaturen sind prinzipiell milder als im Binnenland.


 
    © 2018 AWO LangeoogKlinik · AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - VITA ·  Lage und Klima  |  Website von dbje Design Marketing IT